FAQ

Übersicht

Was ist Wirecard Checkout Portal POS?

Für Händler mit stationärem Geschäft bietet das Checkout Portal by Wirecard in Kooperation mit unserer Tochterfirma, der Wirecard Retail Services GmbH, maßgeschneiderte Lösungen für EC-Kartenterminals. Profitieren Sie von besonders attraktiven Konditionen, abgestimmt auf Ihre Branche und Ihren persönlichen Bedarf: Stationäre Terminals mit Anbindung an eine Kasse, portable Geräte mit und ohne feste Kassenbindung für den Außenbereich sowie mobile Terminals für unterwegs.

Wofür zahle ich eine Autorisierungsgebühr bei einer PIN-Zahlung?

Die Deutsche Kreditwirtschaft berechnet für Zahlungen mit dem electronic-cash-Verfahren, d. h. bei Transaktionen mit ec-Karte unter Eingabe der PIN, sogenannte Autorisierungsentgelte. Im Rahmen der Autorisierung wird unter anderem geprüft, ob es sich um eine gültige Karte handelt und ob das Kartenlimit für die beabsichtigte Transaktion noch ausreicht. Nach der Autorisierung erhalten Sie als Händler die Zahlungsgarantie und haben kein Ausfallrisiko.

Was ist der Unterschied zwischen dem EC-Cash-Bezahlverfahren (PIN) und einer ELV-Zahlung (elektronisches Lastschriftverfahren)?

Bei einer PIN-Zahlung erhalten Sie eine Zahlungssicherheit. Zahlungen im elektronischen Lastschriftverfahren, bei welchen der Kunde seinem Händler mittels einer Unterschrift auf der Rückseite des Belegs erlaubt das Geld einzuziehen, enthalten keine Zahlungsgarantie, da keine Bonitätsprüfung gegenüber dem Konto des Karteninhabers erfolgt.

Alle Terminals liefern wir zu Ihrer Sicherheit standardmäßig mit der Einstellung „EC-Cash ab 0,00 EUR“ aus.

Wünschen Sie die Durchführung von Zahlungen im ELV-Verfahren, dann sprechen Sie uns bitte an.

Was geschieht, wenn mein Geschäft verkauft oder übernommen wird?

Unter Vorlage einer Gewerbeabmeldung bieten wir Ihnen an, Ihren Vertrag mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende zu kündigen. Bitte sprechen Sie unser Vertriebsteam auf ein “Sonderkündigungsrecht” im Vertrag an. Sollte Ihr Vertrag von einem möglichen Nachfolger übernommen werden, beenden wir Ihren Vertrag ebenfalls vorzeitig.

Was ist in Zusammenhang mit meiner Bank/meinem Konto zu beachten?

Damit Sie die ec-Zahlungen auf Ihrem Konto erhalten, benötigen Sie eine schriftliche Vereinbarung zur Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs mit Ihrer Hausbank (Datenübertragungsvertrag, oder DTA-Vereinbarung). Nur dann kann der technische Netzbetreiber die ec-Umsätze einreichen und so Ihrem Konto gutschreiben lassen. Dabei wird in einem Schritt das Geld vom Konto des Endkunden direkt auf Ihr Geschäftskonto übertragen. Hierfür entrichten Sie an Ihre Bank Postgebühren pro Überweisung (direktes Clearing).

Alternativ dazu bieten wir Ihnen das zentrale Clearing an. Zentrales Clearing ist die einfache und kostensparende Lösung für die Gutschriften der girocard-Karten auf Ihrem Konto. Die einzelnen Buchungen eines Kassenschnitts werden gebündelt und in einer Summe gutgeschrieben. Unser Sales Team wird Sie diesbezüglich ausführlich beraten.

Wie erhalte ich die Gutschriften über meine electronic-cash-/girocard-Umsätze?

Sie können wählen, ob Sie die Gutschriften Ihrer girocard-Umsätze im direkten Clearing von Ihrer Hausbank erhalten möchten. Hierfür benötigen Sie eine entsprechende Vereinbarung (siehe Frage 5).

Alternativ bieten wir Ihnen die Möglichkeit des zentralen Clearings an. Unser Sales Team wird Sie nach Abschluss der Terminalanforderung diesbezüglich kontaktieren und ausführlich beraten. Damit das Terminal die Zahlungsverkehrsdaten weiterleiten kann, müssen Sie regelmäßig (spätestens alle sieben Tage) am Terminal einen Kassenschnitt vornehmen. Standardmäßig werden alle Terminals mit direktem Clearing eingestellt.

Was ist im monatlichen Preis enthalten?

Unser monatlicher Preis enthält die Miete für das EC-Kartenterminal sowie die Servicepauschale, den technischen Netzbetrieb und eine 24/7-Hotline. Ebenso ist die Depotwartung inklusive. Bei einem Defekt, welcher nicht mit Hilfe unserer Hotline über die Fernwartung repariert werden kann, erhalten Sie im Gewährleistungsfall ein Austauschgerät.

Welche zusätzlichen Kosten kommen auf mich zu?

Für die Einrichtung und den Versand Ihres Terminals fällt eine einmalige Pauschale von 19,00 Euro an.

Des Weiteren bezahlen Sie bei Nutzung des PIN-basierten electronic-cash-Zahlverfahrens der Deutschen Kreditwirtschaft ein Autorisierungsentgelt in Höhe von 0,20 % des Umsatzes (MwSt.-frei) zzgl. einer Servicegebühr von 0,1 Cent je Transaktion (MwSt-pflichtig).

Ich möchte ein persönliches Gespräch. An wen kann ich mich wenden?

Wir beraten Sie gerne über alle gängigen und auch innovativen Zahlarten am POS sowie die erforderliche Hardware:

  • Mo. bis Do. von 9 bis 17 Uhr, Fr. von 9 bis 16 Uhr
  • Service-Ruf: 0800 – 1111 227
  • E-Mail: retail.cop@wirecard.com